REMA ist Ihr professioneller Full Service Partner rund ums Thema Absetzer und Abroller. Seien es Hakengeräte als Schub-, Knick- oder Schubknicksysteme beziehungsweise Absetzer-Kippersysteme mit festen Armen, Teleskop- oder Knickarmen … Wir beraten Sie individuell und schlagen Ihnen Ihren optimalen Absetzer oder Abroller vor!

Bei den HYVA LIFT Absetzer-Kippern- auch Muldenkipper oder -absetzer genannt – wird der Container an Halteketten befestigt und durch zwei Hebearme waagerecht aufgezogen beziehungsweise abgesetzt. Bei den Abroller-Kippern – auch Hakenlift-Fahrzeuge oder Multilift-Fahrzeuge genannt – wird der Container durch einen hydraulischen Hebearm mit Haken erfasst.

Absetzer/ Abroller

Zur Anfrage

HYVA LIFT Hakengeräte

Die HYVA LIFT Hakengeräte werden als Schub-, Knick- oder Schubknicksysteme geliefert. Die Schub-Ausführung umfasst Geräte von 6 bis 40 Tonnen, die Knick-Ausführung von 3 Tonnen und die Schubknick-Ausführung von 18 bis 30 Tonnen. Sonderausführungen sind für Sattelauflieger lieferbar und für die Niedrigbauweise ist ein Schub- und Schubknicksystem mit einer Rollenhöhe von 180 mm erhältlich.

Zur Anfrage

HYVA LIFT Absetzkippersysteme – 6 bis 18 Tonnen

Die HYVA LIFT Absetzer-Kippersysteme gibt es standardmäßig in 3 Ausführungen. Sie sind entweder mit festen Armen, Teleskop-Armen oder Knick-Armen erhältlich. Die Muldenkipper-Systeme mit fest- und teleskopierbarem Arm sind von 6 bis 18 Tonnen und das System mit Knickarm ist von 12 bis 18 Tonnen lieferbar. Professionelle Geräte für den starken Einsatz!

 

 

Was sind eigentlich Absetzer und Abroller?

Der Absetzer ist im Grunde genommen ein Nutzfahrzeug, welches man zur Familie der Kipperfahrzeuge zählen kann. Wer beladene Container (zum Beispiel mit Sand oder Kies befüllt) von einem Ort zum anderen transportieren möchte, der sollte sich für einen Absetzer entscheiden. Der Absetzer eignet sich hervorragend für den Transport von Bauschutt und Materialien wie Erde, Sand oder Kies. Auslegearme, die entweder knickbar oder als Teleskop erhältlich sind, sorgen für komfortables be- und entladen der Container.

Der Abroller oder auch Abrollkipper genannt ist ein Fahrzeug, das für die reibungslose Beförderung von unterschiedlichen Containern bestens geeignet ist. Der große Unterschied gegenüber dem Absetzer ist, dass statt eines Schwenkarmsystems spezielle Stahlrollen verbaut werden. Dadurch geht beim Abroller der Ladeprozess deutlich einfacher und schneller vonstatten.

 

Wofür eignen sich Absetzer und Abroller?

Wie bereits erwähnt werden Absetzer gerne auf Baustellen eingesetzt um Schutt abtransportieren zu können. Doch auch in der Abfallwirtschaft haben Absetzer einen hohen Stellenwert. Stützfüße sorgen für die nötige Stabilität, sodass der Absetzer mithilfe der Auslegearme ohne große Probleme Container mit Müll oder Bauschutt beladen kann. Auch in engen Räumen kann der Absetzer punkten. Durch seine Teleskopausleger ist es möglich Container aus sehr schwierigen Raumverhältnissen aufzunehmen.

Den Abroller findet man auf fast jeder Baustelle wieder. Gerade im Baugewerbe, wo viel Schutt anfällt, zeigt sich der Abrollkipper von seiner besten Seite. Das schnelle und unkomplizierte Beladen der Container spart unheimlich viel Zeit ein. Einige Abroller können zudem mit einem Anhänger ausgestattet werden. Dieser kann ebenfalls beladen werden. So hat man die Möglichkeit gleich zwei Container beziehungsweise die doppelte Menge an Bauschutt abzutransportieren.

 

Absetzer und Abroller kaufen oder mieten?

Die Frage wird sich jeder schon einmal gestellt haben, der mit diesen Nutzfahrzeugen zu tun hat. Ist es sinnvoll einen Absetzer beziehungsweise einen Abroller zu mieten oder macht es mehr Sinn diese gleich zu kaufen? Das lässt sich pauschal leider nicht so einfach beantworten. Vielmehr sollte in Betracht gezogen werden, wie häufig ein Absetzer oder Abroller benötigt wird. Es sollte bedacht werden, dass der Kauf des Absetzers oder Abrollers (im Vergleich zur Miete) eine größere Investition ist. Wer nur gelegentlich den Dienst eines dieser Nutzfahrzeuge in Anspruch nimmt, ist besser beraten, den Absetzer oder Abroller zu mieten. Wer allerdings regelmäßig auf Baustellen arbeitet und Schutt abtransportieren muss, der ist besser beraten, wenn er den Absetzer und den Abroller selbst kauft.

Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir beraten Sie gerne.